Hochzeit - gemeinsam in eine ungewisse Zukunft


 

Die Liebe und die Ehe

sind einfach himmlisch,

denn hoch oben schwebt man wie im 7. Himmel.

 

Die Liebe und die Ehe

Sind aber auch ein Hochseilakt!

Wenn Ihr Euch auf dünnem Draht bewegt,

denkt daran, die Balance zu wahren,

aufeinander zuzugehen,

füreinander da zu sein.

 

Und wichtig ist auch, nicht zu vergessen,

dass Ihr nicht alleine seid:

Eure Familie und Eure Freunde

bieten Euch eine lebenslange Freundschaft.

 

Liebe Xxxx, lieber Yxxx,

wir wünschen Euch alle Liebe dieser Welt

und dass Ihr immer gemeinsam glücklich seid.

 

*** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** ***

 

Wir wünschen Euch …

 

dass Eure Ehe eine Brücke ist,

gebaut aus Liebe und Vertrauen,

die den Partner auch in schweren Stunden tragen kann.


*** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** **

Ein Leben zu zweit

 

Ich möchte dich lieben, ohne dich einzuengen,
dich wertschätzen, ohne dich zu bewerten,
dich ernstnehmen, ohne dich auf etwas festzulegen,
zu dir kommen, ohne mich dir aufzudrängen,
dich einladen, ohne Forderungen an dich zu stellen,
dir etwas schenken, ohne Erwartungen daran zu knüpfen,
mich von dir verabschieden, ohne Wesentliches versäumt zu haben
dir meine Gefühle mitteilen, ohne dich dafür verantwortlich zu machen,
dich informieren, ohne dich zu belehren,
dir helfen, ohne dich zu beleidigen,
mich um dich kümmern, ohne dich verändern zu wollen,
mich an dir freuen - so wie du bist!


*** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** ***

 

Hochzeit – Euer großer Tag

 

Heute habt Ihr es festgemacht,

Euch zu Eurer Liebe bekannt,

nicht nur nach innen,

sondern auch nach außen vor der Welt.

Ein deutlicher Schritt und ein mutiger Schritt

in einer Zeit, in der so viele Ehen nicht halten.

 

Doch es ist viel mehr als Mut, was Euch feiern lässt;

es ist vor allem Dankbareit.

Ein Gefühl des Dankes für diese Liebe,

die ohne Eurer Zutun zu Euch kam,

eben als ein Geschenk!

 

Eine Kostbarkeit,

die es zu hegen und pflegen gilt

 - und genau das ist Euer Zutun

in allen gemeinsamen Jahren

die jetzt vor Euch liegen.

 

*** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** ***

Glück

entsteht oft durch Aufmerksamkeit

in kleinen Dingen.

 

Unglück

entsteht oft durch die Vernachlässigung

kleiner Dinge.

 

Wilhelm Busch

 

Liebe Xxxx, lieber Xxxx,

 

wir gratulieren Euch von ganzem Herzen zur Eheschließung

und wünschen Euch für diesen neuen Lebensabschnitt viel Glück.

 

Möge es Euch gelingen, auch im Alltag

die Liebe und die Aufmerksamkeit für einander zu bewahren

und die Achtung vor einander zu hüten wie kostbares Glas.


*** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** **

 

Wozu braucht man den Willen, wenn man sich liebt?

Schließen sich nicht Wollen und Lieben geradezu aus?

 

Liebe ist ein Zustand,

nicht planbar, nicht machbar, nicht erzwingbar.

Sie ist oder sie ist nicht.

Sie ist völlig frei.

 

Aber manchmal ist sie verhangen, wie hinter Wolken,

ist nicht mehr spürbar, obwohl sie noch da ist.

Dann ist es gut, sich zu erinnern an die Kraft des Wollens,

das bei Eurer Hochzeit noch da war.

 

Ja, ich will! - Das ist Eure Entscheidung!

Entscheiden kann man sich jeden Tag neu

- auch an wolkigen Tagen.

 

Wir wünschen Euch,

daß Eure Liebe bei jedem Wetter währt.

 

*** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** ***

Nimm mir nicht den Mut,
nimm mir die Angst.


Nimm mich ruhig auseinander,
aber halte mich auch zusammen.


Nimm mich ganz für Dich,
aber laß mich auch wieder gehen.


Nimm mich als MICH,
nicht als das, was DU willst ...

 

*** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** ***

Distanz und Nähe müssen sich die Waage halten.

Einer darf den anderen nicht total vereinnahmen,

einengen oder gar an die Kette legen.

Man kann seinen eigenen Weg gehen

und sich trotzdem nah sein.

Das ist die große Kunst in einer Beziehung.

 

*** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** ***

Mit dir - ohne dich

 

Mit dir kann ich in der Kälte stehen, ohne zu frieren.

Mit dir kann ich im Regen laufen, ohne die Tropfen zu spüren.

Mit dir kann ich stundenlang reden, ohne Angst zu haben, es interessiere dich nicht.

Mit dir kann ich still dasitzen, ohne dass es unangenehm ist.

Mit dir kann ich lachen, echt, natürlich und frei.

 

Aber ohne dich friere ich, obwohl ich neben einem Ofen sitze.

Ohne dich denke ich, ich ertrinke, wenn ich im Regen stehe.

Ohne dich fehlt jemand, mit dem ich unbeschwert reden kann.

Ohne dich wird die Stille unerträglich.

Ohne dich kann ich nicht lachen.

Ohne dich ist mir kalt, ich fühl mich leer und einsam.

Ohne dich ist alles so sinnlos.

Ohne dich will ich nicht leben!

 

Ich liebe dich

 

*** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** ***

Wenn Euch die Liebe ruft

 

Wenn die Liebe euch ruft, folgt ihr,

auch wenn ihre Pfade beschwerlich und steil sind.

Wenn ihre Schwingen euch umfangen, gebt euch ihr hin,

auch wenn das Schwert zwischen ihren Fittichen euch verwunden mag.

 

Spricht sie zu euch, schenkt ihr Glauben,

auch wenn ihre Stimme eure Träume zerschlagen mag,

so wie der Wind den Garten verwüstet,

denn so wie die Liebe euch krönt, wird sie euch kreuzigen.

 

So wie sie euer Wachstum fördert, stutzt sie euren Wildwuchs,

ebenso wie sie zu euren Gipfeln emporsteigt und eure zartesten Zweige liebkost,

wird sie zu euren Wurzeln hinabsteigen und sie erschüttern in ihrem Erdverhaftetsein.

 

All das wird die Liebe euch antun, damit ihr die Geheimnisse eures Herzens erkennt.

Die Liebe gibt nichts als sich selbst und nimmt nichts als sich selbst

Die Liebe besitzt nicht, noch will sie Besitz sein, denn der Liebe ist die Liebe genug.

 

Khalil Gibran

 

*** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** ***

Wie ich Dir begegnen möchte

 

Ich möchte dich lieben, ohne dich einzuengen,

dich wertschätzen, ohne dich zu bewerten,

dich ernst nehmen, ohne dich auf etwas festzulegen,

zu dir zu kommen, ohne mich dir aufzudrängen,

dich einladen, ohne Forderungen an dich zu stellen,

dir etwas schenken, ohne Erwartungen daran zu knüpfen,

von dir Abschied nehmen, ohne wesentliches versäumt zu haben,

meine Gefühle miteilen, ohne dich für sie verantwortlich zu machen,

dich informieren, ohne dich zu belehren,

dir helfen, ohne dich zu beleidigen.

mich um dich kümmern, ohne dich ändern zu wollen,

mich an dir zu freuen, einfach so wie du bist.

 

*** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** ***

Beziehungsweise

Ist es denn nicht möglich,
sich täglich nahe zu sein,
ohne alltäglich zu werden -
voneinander entfernt zu sein,
ohne sich zu verlieren?

Beziehungsweise
sich maßlos zu lieben,
ohne sich lieblos zu maßregeln -
einander gewähren zu lassen,
ohne die Gewähr zu verlieren?

Beziehungsweise
einander sicher zu sein,
ohne sich abhängig zu machen -
einander Freiheit zu gewähren,
ohne sich unsicher zu werden?

 

 

*** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** ***

 

Einen Menschen zu nehmen, wie er ist,

ist noch gar nichts; das muss man immer.

Die wirkliche Liebe besteht darin,

ihn auch zu wollen, wie er ist.

 

 

*** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** ***

 

"Wenn ich mich zeige, so wie ich bin,
wenn ich dich sehe, so wie du bist,
passen wir vielleicht gar nicht zusammen, so wie wir sind",

sagt der Zweifel.


"Nur wenn ich dich nehme, so wie du bist,
nur wenn ich mich gebe, so wie ich bin,
können wir uns nahe sein, so wie wir sind",

sagt die Liebe.  

 

 

*** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** ***

Die Kunst sich zu lieben, besteht darin,

sich nahe zu sein, ohne sich zu nahe zu treten,

sich alltäglich sehen, ohne alltäglich zu werden,

eins zu sein und doch zwei zu bleiben.

 

 

*** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** ***