Friedhöfe in Delmenhorst


Kath. Friedhof Schanzenstraße


Am 1. Oktober 1927 wurde der schon seit 1919 in Delmenhorst tätige Kaplan Gottfried Plump in sein neues Amt als Pfarrer eingeführt. Seine Jahre als Pfarrer von St. Marien wurden gekennzeichnet durch das Heraufkommen des Nationalsozialismus und dann durch die Auseinandersetzung mit dem NS-Regime.

Es gelang ihm, an der Oldenburger Landstraße das Gelände für einen neuen Friedhof zu erwerben. Vorher war den Katholiken für ihre Verstorbenen 1879 eine Ecke auf dem evangelischen Friedhof an der Bremer Straße zur Verfügung gestellt worden, bis sie sich 1897 einen eigenen Begräbnisplatz an der Schanzenstraße anlegten. Dieser konnte aber bei weiterem Bedarf nicht mehr erweitert werden.



Lebensbilder: Franz Fichtner und Frau Hedwig (geb. Bürgel)